Fotoausschnitt selber machen!

Manchmal ist es einfach so, da braucht man schnell einen anderen Ausschnitt vom Foto, das Drumherum soll weg. Auch wenn es schön ist, das Drumherum, aber so , wie es ist, ist es einfach für den neuen Zweck nicht brauchbar. Wenn jetzt auch noch der Mensch, der dir IMMER bei solchen Fragen hilft, keine Zeit hat, dann wird es eng. Was also ist zu tun?

Fotobearbeiten geht heute auch online.

Wer sich kein teures Fotobearbeitungsprogramm kaufen möchte, der kann im Netz fündig werden.
Mein Favorit ist da eine Seite, die Photoshop von Adobe schon sehr nahe kommt:

https://www.photopea.com/

erstmal Sprache einstellen, es gibt 2 Möglichkeiten Deutsch und Englisch. Da unten im Bild, siehst du, wo du draufklicken kannst 🙂

dann das gewünschte Foto hochladen. Dazu gehst du in der Menüzeile oben auf Datei. Es gibt nun mehrere Möglichkeiten. Ich hab mal ein Foto von meinem Computer ausgewählt, also auf Öffnen geklickt.

Nachdem das Foto nun hochgeladen wurde, möchte ich den Ausschnitt verändern, weil ich das Grünzeug drumherum jetzt nicht brauche. Dazu klicke ich links in die Leiste mit vielen verscheidenen Zeichen auf das CROP– Zeichen

Nun erscheint ein Kreuzzeichen, wenn du mit der Maus auf das Bild gehst. Maus dort ansetzen, wo du eine Ecke des neuen Ausschnittes haben willst, rechte Maustaste gedrückt halten und in die diagonal gegenüberliegende Ecke ziehen. So kannst du den Ausschnitt bestimmen, den du haben willst. An den Ecken kann man auch nochmal extra ziehen, wenn der Ausschnitt noch verändert werden soll. Hast du deinen Ausschnitt gefunden, dann drück doch einfach auf deiner Tastatur auf Enter.

Der “Rand ” ist nun weggeschnitten. Man kann nun die Größe des neuen Bildes auch noch verändern in dem man auf der Menüzeile den Punkt Bild anklickt und in der sich öffnenden Liste dann auf Bildgrösse bearbeiten.  Wenn dueine gewisse Höhe oder Breite brauchst, dann kannst du die Pixel-Zahl nun eingeben. Bitte achtet darauf, dass du das Häkchen gesetzt hast bei: Seitenverhältnis beibehalten (das kleine blaue Häkchen im Bild).

So, wenn alles zu deiner  Zufriedenheit verändert worden ist, dann muss man das Bild nur noch auf den Rechner downloaden.
Dazu geht man in der Menüleiste wieder auf den Menüpunkt Datei. Und hier findet man ind er Liste: Export as… danach folgt die Auswahl der Dateieindung. Für das Web, das versenden per Mail eignen sich 2 Datei-Formate, das ist JPG und PNG, alsp .jpg und .png.

Eines der beiden Formate wählst du nun aus und kannst nun dein Foto im neuen Ausschnitt verwenden.

Vergiss bitte nicht, es so zu benennen, dass man es leicht zuordnen kann.  Also nenne es vorname_nachname_schaupielerin.jpg oder vorname_nachname_agenturname.png. Mach es auf jedem Fall allen leicht, ein Foto deinem Namen und deiner Tätigkeit zuzuordnen.

Im Übrigen: Versende bitte immer ein kleines Portraitfoto in deiner Mail an Caster, Intendanten, Programmchefs…So weiss man immer gleich, um wen es sich handelt und muss nicht lange grübeln, welcher Name denn nun zu welchem Gesicht passt. Gesichter merkt man sich leichter, bleib mit deinem präsent.

Hits: 52